Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Mit Virtuell Private Network (VPN) können Sie eine virtuelle verschlüsselte Verbindung vom heimischen Rechner oder von fremden Netzen aus direkt in das Hochschulnetz aufbauen. Ihr Vorteil: Sie können auf viele Dienste so zugreifen, als ob Sie sich mit Ihrem Rechner unmittelbar im Netz der Hochschule befinden würden.
Mit einem VPN-Zugang können Sie z.B. dann auch von zu Hause in den Datenbanken und in den Elektronischen Zeitschriften der Bibliothek recherchieren.

Anleitungen zur Einrichtung
Icon

Beachten Sie bitte an der Ostfalia die Hinweise der Bibliothek zum Zugang zu den elektronischen Angeboten der Bibliothek über VPN. Sollten die dort hinterlegten Tipps nicht zum Erfolg führen, überprüfen Sie bitte ob die VPN-Verbindung korrekt aufgebaut wird. siehe Anleitung.

 

 

 

 

 

Icon

Sobald Sie eine VPN-Verbindung in das Datennetz der Hochschule hergestellt haben, werden alle Verbindungen über das Hochschulnetz abgewickelt. Es greifen die Regeln der Firewall der Hochschule und
die IuK-Nutzungsordnung der Hochschule muss beachtet werden.

VPN für mobile Endgeräte

Vorinstallierte OpenVPN-Clients stehen für mobile Endgeräte nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hier leider keinen Support leisten können.

Es handelt sich bei dem VPN Zugang der Hochschule um einen SSL basierten OpenVPN Server. 

Icon

Konfigurationen die vor dem 01.08.2013 eingerichtet wurden, müssen geändert werden.

Umstellung - VPN-Konfiguration unter Mac OS X anpassen (Ostfalia)

Umstellung - VPN Konfiguration unter Windows 7 - 8 (Ostfalia)