Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Inhalt

Informationen für Nutzer/innen die bisher mit TrueCrypt gearbeitet haben und auf VeraCrypt umstellen

TrueCrypt Container mit VeraCrypt öffnen

VeraCrypt ist in der aktuellen Version kompatibel zu TrueCrypt. Unter TrueCrypt angelegte Container können mit VeraCrypt geöffnet werden.

(1) Um einen unter TrueCrypt angelegten Container öffnen zu können, müssen Sie in VeraCrypt den "TrueCrypt Mode" aktivieren.

(2) Zur Sicherheit sollten Sie in VeraCrypt ein neues Laufwerk mit einem neuen Passwort erstellen und die Daten aus dem unter TrueCrypt erzeugten Laufwerk in das neue Laufwerk kopieren. Anschließend können Sie das alte Laufwerk löschen.

Einführung

VeraCrypt ist eine OpenSource Software zur Verschlüsselung von Festplatten, Teilen davon oder Wechseldatenträgern. Ein guter Weg, um Dateien zu verschlüsseln ist die Verwendung von virtuellen Laufwerken. Diese werden als eine Datei angelegt und können dann wie ein Laufwerk angeschlossen und verwendet werden. Die verschlüsselten Dateien lassen sich auf beliebige Datenträger oder auf Netzlaufwerke kopieren und können nur geöffnet, wenn das Passwort bekannt ist, welches für die Verschlüsselung genutzt wurde.
VeraCrypt wird für Windows, MacOS und Linux angeboten und ist unter http://www.heise.de/download/veracrypt-1195747.html zu finden. Installieren Sie die Software auf die gleiche Weise, wie Sie es im Prinzip von anderen Programmen her gewohnt sind. Passen Sie die Allgemeinen Einstellungen an, damit die Datensicherungsmechanismen greifen können.

Der Einsatz von VeraCrypt ist für viele Anwendungsfälle denkbar, wie z.B. für die Speicherung von personenbezogenen Daten (Arbeitsplatzbeschreibungen, Noten, u.v.a.m.) oder Abschlussarbeiten, Seminararbeiten und Berichte.

Schritt für Schritt wird beschrieben, wie eine Datei als virtuelles Laufwerk erstellt wird und anschließend verwendet werden kann.

Gelöschte Daten des verschlüsselten Laufwerks werden unverschlüsselt in den Papierkorb verschoben und sind dort ungeschützt. Das Verhalten des Papierkorbs muss angepasst werden.

Informationen zu VeraCrypt unter Wikipedia.

Allgemeine Einstellungen unter Windows 7 anpassen


(1) Starten Sie VeraCrypt und klicken Sie auf "Settings".
(2) Klicken Sie auf "Preferences".

(1) Entfernen Sie den Haken bei "Preserve modification timestamp of file containers", da sonst die Datensicherungsmechanismen nicht greifen.
(2) Speichern Sie die Einstellungen mit "OK".

Allgemeine Einstellungen unter Mac OS X anpassen

 
(1) Starten Sie VeraCrypt, rufen Sie "Preferences" auf und entfernen Sie unter "Security" im Bereich "Filesystem" den Haken bei "Preserve modification timestamp of file containers", da sonst die Datensicherungsmechanismen nicht greifen.
(2) Speichern Sie die Einstellung mit "OK".